Anatevka - Generalprobe: T-24h, Countdown läuft...

Wenn an einem Freitag außerhalb der Faschingszeit merkwürdig kostümierte Gestalten eine Veranstaltungshalle stürmen dann kann das nur eines bedeuten: Dort wird ein Theaterstück oder Musical aufgeführt. Nichtsdestotrotz haben einige Leute auf dem Parkplatz der K.u.S.-Halle sehr erstaunt geschaut als diverse Mädchen in Bauernkleidern, zwei Geister, ein Milchmann mit Pferdegeschirr, ein Russischer Gendarm im Olivgrünen Presswurst-Look und sonstige "interessante" Gestalten am Freitagabend die Halle in Heldenbergen in Beschlag nahmen. Der Grund war einfach:
Es war höchste Zeit für die Generalprobe von Anatevka.Am Samstag stand die Premiere an und es gab noch EINIGES zu tun!! Die Nerven lagen blank, und alle Beteiligten gingen bildlich gesprochen auf dem Zahnfleisch. Schließlich hatten alle eine vollen Arbeitstag, bzw Schultag hinter sich. Dementsprechend knirschte es auch ab und an mal, aber bei einer Generalprobe muss das einfach so sein, und es gab eigentlich nur ein Großes Problem: Es gab keinen Kaffee!!!!!!!
Dementsprechend hier ganz koffeinfrei ein paar Bilder. Es sind diesmal nicht so viele. Ich hab mich eher auf meinen Part konzentriert, was eigentlich auch verständlich sein sollte.
 


Rasta-Rabbi!
 
 
 

Warten auf die S-Bahn, auf Godot, oder doch nur auf den nächsten Einsatz?
 
 
 
Verkabelt und bereit....hoffentlich!!
 
 
 
Das letzte Mal aus dieser Perspektive... Man beachte die extrem Stabile Verkabelung für die Beleuchtung!



Im Bett und vollkommen blau, kommt das irgendjemand bekannt vor?
Hier sieht man übrigens das auf der Bühne mit allen Tricks gearbeitet wird. Schaut euch das Bett doch mal genauer an...




Im Dunkeln tappen: Instrumentalisten unter Instrumentenflugbedingungen ;-)




Oh no, not I; I will survive....



Und das war's. Der Letzte Probenbericht vor der Premiere!! Was wird der Samstag bringen? Stehende Ovationen oder Fliegende Tomaten? Wir würden es erst am nächsten Tag erfahren. Wie die Premiere gelaufen ist steht im nächsten Post.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vom Tod einer Stadt - die vergessene Katastrophe von Longarone

Buchkritik Apple Intern - Echt jetzt?

Testbericht Bang & Olufsen Beoplay A1 - Tonale Tellermine?